Flusslandschaft Augst-Wyhlen:
Starker Dialog - neue Perspektiven

Biber und Eisvogel treffen sich hier mit Genuss. Eher schwer taten sich früher Behörden und Naturschützer. Doch jetzt ist der Dialog erfolgreich gestartet. Ein frischer Wind weht in Augst-Wyhlen.

Vor sechs Jahren ist der Biber im Raum Augst-Wyhlen wieder aufgetaucht. Seitdem hinterlässt er regelmässig Spuren. Auch viele andere seltene und gefährdete Tierarten geben sich in diesem Gebiet ein Stelldichein, z.B. der Eisvogel oder der Flussregenpfeifer.

An den Schutz dieses wichtigen Naturgebietes wurde schon vor Jahren gedacht. Doch trotz guter Ideen und vieler Bemühungen wurde in den letzten Jahren wenig Konkretes erreicht. Die Interessen gingen auseinander, viele Fragen blieben ungelöst. Die Aktionen waren oft nur lose untereinander verbunden und machten spätestens an den Gemeinde-, Kantons- oder Landesgrenzen halt.

Jetzt kommt Bewegung ins Spiel: An einer internationalen, von Pro Natura BL mitorganisierten Fachtagung diskutierte ein bunt gemischtes Publikum - darunter wichtige EntscheidungsträgerInnen - Zukunftsperspektiven. Auch «heisse Eisen» wurden nicht ausgespart, z.B. der Bootshafenstandort, die Durchgängigkeit des Kraftwerks für Biber und Co., die Wasserqualität der Ergolz oder die zunehmende Erholungsnutzung. Am Ende des anstrengenden Tages gab es viele zufriedene Gesichter. Der Dialog ist erfolgreich gestartet und damit ein Grundstein für eine konstruktive Zusammenarbeit hin zu einer lebendigen Flusslandschaft Augst-Wyhlen gelegt.

Unter dem Titel «Lebendige Flusslandschaft Augst-Wyhlen» haben sich grenzüberschreitend sieben Naturschutzverbände zusammen geschlossen:

Pro Natura BL
Basellandschaftlicher Natur- und Vogelschutzverband
BUND - Regionalverband Hochrhein
NABU - Kreisgruppe Lörrach
Natur- u. Vogelschutzverein Kaiseraugst
Verband der Aargauischen Natur- und Vogelschutzvereine
Pro Natura AG

Ziel: Augst-Wyhlen soll sich zu einem zukunftsfähigen Beispiel entwickeln für das gutnachbarliche, grenzüberschreitende Neben- und Miteinander von Natur, Erholung, Kultur und Wohnen.

Mediencommuniqués

weitere News:

Mai 2010 Birs-Revitalisierung Vogelhölzli
Mai 2009 Bald Biber in der Birs?
März 2009 Kinder pflanzen Weiden für Biber
Januar 2009 Schänzli: Eine Vision wird konkret
Oktober 2008 Nach dem Lachs kommt auch der Biber

März 2007

Hallo Biber! - goes national

November 2006

November 2006

März 2006
März 2006 Die grösste Aue Basellands entsteht
Januar 2005
Mai 2004
April 2004
April 2003 BirsVital: Gemeinsam für eine lebendigere Birs
April 2003 Neues HALLO BIBER! Patronat

Oktober 2002

Juli 2002

Juni 2002

Februar 2002

November 2001

Die Birs wird revitalisiert